Theater im Hafen

Neubau eines Musical Theaters im Hamburger Hafen

Fläche: 12.732 m² BGF

Entwurf: AMA International Arn Meijs Architekten

Standort: Hamburg-Hafen

Leistungsphase 4+5/Genehmigungs- und Ausführungsplanung

Bauherr: Stage Entertainment Theater Services GmbH

Fertigstellung: Oktober 2014

Im Auftrag der Stage Entertainment Theater Services GmbH übernahm das Büro erstmals als ausführende Bauplaner die konstruktive Koordination für einen ungewöhnlichen Theaterbau. Als weithin sichtbarer metallisch glänzender Solitär exponiert sich das Gebäude am südlichen Hamburger Hafenufer gegenüber der zukünftigen Elbphilharmonie. Der Entwurf mit seiner gewölbten Stahl-Attika und der zur Elbe und zur Stadt hin offenen Glasfassade stammt vom niederländischen Architekturbüro AMA Group. Zu den wichtigsten Aufgaben gehörte das Handling ungewöhnlich vieler Baurechte - neben der üblichen Technik, Statik und dem fürs Theater besonders aufwändigen Feuer- und Brandschutz kamen hier noch die Wasser- und die Hafenbehörde ins Spiel - oder die Logistik für die ca. 1.800 rautenförmigen Stahlschindeln, von denen jede ein Unikat ist.

Die ausführende Umsetzung beinhaltete sowohl die Umstrukturierung und Neugestaltung der Außenanlagen, als auch das ausgeklügelte Werkstätten- und Bürokonzept im rückwärtig angeschlossenen Betriebsgebäude. Die komplexe 3-D-Planung der funktional hochsensiblen Innenräume ermöglichte eine detailgetreue Umsetzung des Entwurfs für optimale Sichtlinien im fast 2000 Zuschauer fassenden Saal mit Rang und für beste akustische Qualität mit einer ausgeklügelten Wandkonstruktion. Auch im luftigen edel konzipierten Foyer mit seinem starken Außenraumbezug begleiten geometrische Herausforderungen die architektonische Handschrift.