Baakenhafen BF99

WB Baakenhafen BF99

Hochbaulicher Realisierungswettbewerb Wohnungsbau auf Baufeld 99 - Baakenhafen, HafenCity

1. Preis

zusammen mit blauraum architekten

ausgelobt durch die SAGA in Einvernehmen mit der HafenCity Hamburg GmbH und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Entwicklung von 170 öffentlich geförderten Wohnungen in herausragender Lage

Grundstücksgröße: ca. 4.660 qm

BGF gesamt: ca. 16.000 qm Wohnen + 900 qm Gewerbe

Das Baufeld 99 markiert den östlichen baulichen Abschluss des Quartiers Baakenhafen und der Gretchen-Wohlwill-Platz stellt den freiraum-planerischen Übergang in das östlich angrenzende Elbbrückenquartier dar. Das Baufeld 99 liegt in unverbaubarer Wasserlage direkt an der Norderelbe und wird von der angrenzenden Baakenallee erschlossen. Vom Gretchen-Wohlwill Platz aus erfolgt ein direkter Zugang zur Promenade am Kirchenpauerkai mit einer langgestreckten, rund 30m breiten Grünfläche vor dem Baufeld. Der zur Elbe geöffnete, u-fömige Baukörper aus mehreren Bauteilen fasst einen privaten Wohnhof.

Für das Baufeld 99 wurden zwei helle Architektur-entwürfe mit eleganten Klinker- und Putzfassaden ausgewählt, die in ihrer zurückhaltenden Gestaltung mit stehenden Fensterformaten und großzügigen Loggien als Ensemble in Erscheinung treten. Beide Gebäude besitzen ein plastisches Fassadenraster mit akzentuierten Öffnungen, die eine ruhige und plastische Gliederung des Baukörpers zeigen, während Anforderungen des Lärmschutzes und der Führung von Rettungswegen selbstverständlich integriert werden können.

Die Baukörper erhalten zur Straße und zum Hof unterschiedlich akzentuierte eindeutig urbane Fassaden, die eine dem Ort angemessene Formensprache verwenden. Besonders zur Wasserlage am Kirchenpauerkai wird eine sorgfältig durchgeplante Fassade mit angemessener Fernwirkung entwickelt. Die Erschließungskerne sind kompakt ausgebildet und in den Innenhof durchgesteckt, um allen Besuchern einen direkten Zugang in den Hof zu eröffnen. Die zum Innenhof orientierten Wohnungen erhalten zudem Balkone, die eine ansprechende Kommunikation des Gebäudes mit dem Freiraum und den Bewohnern einen stärkeren Wasserbezug ermöglichen.