Sonninhof

Wohnen am Sonninkanal Haus 2

Standort: Sonninstraße 22, 20097 Hamburg

BGF gesamt: 18.704,30 qm

Bauherr: Bouwfonds Immobilienentwicklung Gmbh

Anzahl Wohneinheiten: 88 Wohneinheiten, davon 10 barrierefrei, Parkhaus und Tiefgarage

Fertigstellung voraussichtlich September 2017

Schenk+Waiblinger Architekten setzen ihren zeitgemäßen Hybrid-Entwurf für BPD in einen intensiven Bezug zum historischen Vorbild der ehemaligen Schokoladenfabrik am Sonninkanal. Das Potential dieser Wasserlage in Innenstadtnähe haben die Bauherren erkannt und bringen nun das seit über 60 Jahren brachliegende Gelände in Hammberbrook mit ihrer Offenheit für innovative Baukonzepte als Wohnstandort in Hamburg zu neuer Attraktivität. Die Kombination aus Gewerbe, Parkhaus und vielgestaltigen Wohneinheiten innerhalb des klar definierten Baukörpers ist an der unaufdringlichen und doch facettenreichen Fassade gut ablesbar. Es finden sich klassische Elemente modern interpretiert, wie der virtuos verwendete rote Ziegelstein, das abgesetzte Sockelgeschoss, die feinen gliedernden Gesimse, sowie die beiden gestaffelten Dachgeschosse.

Ab dem 4. Obergeschoss öffnet sich ein atriumartiger Innenhof. Die Wohnungen der oberen Geschosse münden hier mit bodentiefen Fenstern, Balkonen und Terrassen zum leicht erhöhten Dachgarten und Spielplatz über den Hauptteil des Parkhauses. Abstellräume fungieren als Schallpuffer zu den Wohnungen, die sich zum großen Teil zum Kanal hin orientieren.